Hutterer

<< Zurück zur Webseite / Go back to the regular design..

 

Bergung nach Unterschenkelverletzung auf dem Weg vom Erlakogel Richtung Rindbach.

Bergrettung Ebensee verwendet das zertifizierte System, mit den Dyneemaseilen, als fixen Bestandteil bei planmäßigen Bergungen.

In letzter Zeit mussten am Feuerkogelmassiv mehrmals Personen aus Dolinen geborgen werden. Dieser Umstand veranlasste die Ortsstelle Ebensee, im Rahmen der heurigen Winterübung, mit Unterstützung von...

Eine Skifahrerin ist Mittwoch, den 29.1.2014, auf dem Feuerkogel in Ebensee in eine Doline gestürzt. Die 60-Jährige wurde schwer verletzt aus dem etwa zehn Meter tiefen Hohlraum geborgen.

Gleich 2 Bergungen fanden am Sonntag, den 27.10.2013 statt, weil Wanderer die früher einbrechende Dunkelheit unterschätzten.

Bergung nach einem Sturz auf der Steinbergalm, bei der sich ein Wanderer die Schulter brach.

Wandererin zog sich einen Bänderriss zu und wurde von Mitgliedern der Bergrettungshundestaffel Oberösterreich zur Bergstation der Feuerkogelseilbahn getragen.

Bergsteiger verirrte sich beim Aufstieg auf das Feuerkogelplateau über den „Hirschluckensteig“.

Bergrettung Ebensee barg am 24.8.2013, im Rahmen einer Ortsstellenübung, einen verletzten Bergsteiger vom kleinen Rauherkogel.

Nach einem ca. 200 m langem Absturz in steilem felsigem Gelände, zog sich eine Wandererin, in der Nähe der Gaßeltropfsteinhöhle sehr schwere Verletzungen zu.